Ausschreibung folgt!

Lehrgang ohne Vorkenntnisse für den  Sozialbereich

Für Interessierte, welche sich mit gutem Fundament im Sozialbereich engagieren möchten!

Vor allem für ältere Arbeitslose, welche sich mit einer sinnvollen Tätigkeit wieder in das Arbeitsleben bringen möchten.


Keine Vorbildung nötig!


 

 

Der Lehrgang ist abgestimmt, in beiden Bereichen, in der Gesundheitsförderung als auch bei vorhanden sein einer Erkrankung, tätig zu sein. Somit können AbsolventInnen im privaten Wohnbereich sowie auch in den verschiedenen Gesundheitseinrichtungen präventiv arbeiten. Die Inhalte der Bewegungslehre und Anatomie sowie Motivation und Kenntnisse in der Ernährungslehre vermitteln dazu ein gutes Rüstzeug. Bei Begleitungen von Erkrankten profitieren die AbsolventInnen von einer kompakten Pflege- bzw. Betreuungs- Grundausbildung. Die kommunikativen Inhalte dienen, mit zu versorgenden Menschen, gut in den Kontakt treten zu können, diese für weitere Versorgungsschritte gut beraten zu können oder aber auch in der letzten Phase ihres Lebens begleitet zu werden. Die Praktika dienen Theorie und Praxis gut zu verschränken.

 

 

  • Kommunikation und Gesprächsführung                                                30 UE
  • Stressmanagement                                                                                      20 UE
  • Gesundheitsförderung                                                                               30 UE
  • Allgemeine Bewegungslehre                                                                     20 UE
  • Allgemeine Psychologie                                                                             20 UE
  • Unterstützung in der Basisversorgung                                                   60 UE
  • Allgemeine Medikamentenlehre                                                             20 UE
  • Dokumentation und Schnittstellenmanagement                                30 UE
  • Berufe und Organisationsformen in der Pflege                                  10 UE
  • Grundtechniken und Prophylaxen in der Pflege                                 20 UE
  • Anatomie und Pathologie                                                                        30 UE
  • Ernährungslehre                                                                                       20 UE
  • Animation                                                                                                  40 UE
  • Erste Hilfe                                                                                                  20 UE
  • Ethik                                                                                                           20 UE
  • Sterbebegleitung                                                                                      20 UE
  • Rechtskunde                                                                                             20 UE
  • Administration/Organisation                                                               20 UE

Gesamt                                                                                                              450 UE

160 Stunden Praktikum in der Langzeitpflege

40 Stunden Praktiku in einer anderen Einrichtung

Ausschreibung folgt!

Start: 23.10. 2017

Kosten:

2.800 Euro exkl. 20% USt.

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Strafregisterauszug (max. 3 Monate alt)
  • Absolvierung der 9. Schulstufe bzw. einem Berufsabschluss bzw. große Berufserfahrung
  • Persönliches Sozialengagement
  • Motivationsschreiben und Lebenslauf mit Foto
  • Positives Aufnahmegespräch