Ausbildungsmodul „Unterstützung bei der Basisversorgung“

Jederzeit auf Anfrage, Mindestteilnehmerzahl 8!

gem. GuKG § 3a

Die Ausbildung wird in kompakter Form in knapp aufeinander Folgenden Blöcken angeboten.

Die Ausbildung berechtigt zur Ausführung von pflegerischen Tätigkeiten im Bereich der Behindertenarbeit, der Hauskrankenpflege sowie auch in der Langzeitpflege. Als auch zur Unterstützung bei der Medika-Einnahme unter Aufsicht.

Ausbildungsinhalte:

  • Pharmakologie
  • Gesundheits- und Krankenfplege
    • ​Körperpflege
    • Essen und Trinken
    • Ausscheiden
    • sich kleiden
    • sich bewegen

 

Pro Unterrichtstag werden 10 UE vorgetragen. Der Unterricht beginnt um 08:30 Uhr und endet

um 17:30 Uhr. Die Mittagspause findet von 12:30 bis 13:30 statt.

Zu den 100 UE kommen noch 40 Praktikumsstunden hinzu, welche (en bloc) absolviert werden müssen.

Das Ausbildungsmodul endet mit einer  kommissionellen Abschlussprüfung.

Mit Absolvierung des Ausbildungsmoduls erlangt man die Berechtigung zur Durchführung von unterstützenden Tätigkeiten bei der Basisversorgung (Körperpflege, Nahrungsaufnahme, usw.) sowie bei der Verabreichung von Arzneimitteln.

Gesundheits- und Krankenpflege 80 UE

Lehrinhalte Qualifikation der Lehrkraft Stunden
AEDL Sich pflegen- Körperpflege

- Unterstützung bei der Körperpflege

- Haarwäsche und –pflege

- Zahnpflege

- Pediküre und Maniküre

- Beobachtung der Haut

- Pflegeutensilien und Hilfsmittel

Lehrer/in für Gesundheits- und Krankenpflege 20 UE
AEDL Essen und Trinken- Beobachtung Ernährungszustand

- Beobachtung Verdauungsstörung

- Beobachtung Schluckstörung

- Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme

- Flüssigkeitsbilanz

- Verabreichung von Arzneimitteln

Lehrer/in für Gesundheits- und Krankenpflege 15 UE
AEDL Ausscheiden- Bedeutung

- Beobachtung der Urinausscheidung

- Beobachtung der Stuhlausscheidung

- Obstipation

- Erbrechen

- Anwendung von Inkontinenzhilfsmitteln

Lehrer/in für Gesundheits- und Krankenpflege 20 UE
AEDL Sich kleiden- Umgang mit der Kleidung

- Hilfestellung bei der Auswahl der Kleidung

- Hilfsmittel zum Ankleiden

- Methoden und Techniken zum An- und

Auskleiden

Lehrer/in für Gesundheits- und Krankenpflege 5 UE
AEDL Sich bewegen- Bedeutung der Bewegung

- Bobachtung der Körperhaltung etc.

- Risikofaktoren

- Prophylaxen: Decubitus, Thrombose,

Kontraktur

- Unterstützung bei der Bewegung

Lehrer/in für Gesundheits- und Krankenpflege 20 UE

Arzneimittellehre 20 UE

Lehrinhalte Qualifikation der Lehrkraft Stunden
Medikamentenlehre- Begriffserklärungen

- Darreichungsformen

- therapeutische Bandbreite

- Aufnahme und Ausscheidung

- unerwünschte Arzneimittelwirkungen

- Arzneimittelgruppen

- Verabreichung von Arzneimittel

Arzt/Ärztin;Pharmazeut/Pharmazeutin 20 E

Die praktische Ausbildung ist in einer Behindertenbetreuungseinrichtung oder in einem Pflegeheim unter Anleitung und Aufsicht eines/einer Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege zu absolvieren.

Im Zeitraum vom XXXX – XXXX sind 40 Stunden (en bloc) an praktischer Ausbildung in einer Behindertenbetreuungseinrichtung oder in einem Pflegeheim zu absolvieren.

Die Tagesarbeitszeit von 8 Stunden darf nicht überschritten werden.

Das Praktikum ist innerhalb der von der Schule gesetzten Frist zu absolvieren.

Jederzeit auf Anfrage ab 8 TeilnehmerInnen möglich!

berufsbegleitend

Kurskosten inkl. Prüfungsgebühr:

Euro 850,00 USt-frei

  30 UE
  30 UE
  20 UE
  20 UE

Eine 80%ige Anwesenheit der Theoriemodule ist die Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung!

 

Abschlussprüfung              XXXX

Zeugnisübergabe               XXXX