Refresher Kurs für Fortbildungswillige und WiedereinsteigerInnen

gem. § 63 GuKG

Für Interessierte und Einsteiger in die Thematik

Referent: LfGK Bernhard Adelsberger, MBA

Fortbildung zu 40 Stunden

Lehrgangsform:

Im Block von jeweils 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr (40 UE).

  • Grundlagen der allg. Gesundheits- und Krankenpflege werden wieder verinnerlicht.
  • Ein Erste Hilfe Kurs vermittelt die neuesten Lehrmeinung und gibt Sicherheit bei einem Anlassfall
  • Durch auffrischen, des bereits einmal Gelernten, soll Sicherheit im zukünftigen Pflegealltag geben
  • Die KursabsolventInnen erhalten ein Update über die aktuelle Situation in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Die wichtigsten Inhalte des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes werden näher gebracht
  • Ergonomisches Arbeiten am Krankenbett wieder auffrischen

Auf Anfrage!

ab 7 TN

 

Kosten:

Euro 400,00 USt-frei

Curriculum:

 

In den Modulen I bis V werden die Inhalte für den Refresher-Kurs beschrieben. Wobei insgesamt 40 Unterrichtseinheiten (UE) vorgesehen sind.

 

Modul I

 

Gesundheits- und Krankenpflege:

 

  • Der Pflegeprozess
  • Die Pflegedokumentation
  • Pflegemodelle
  • Wissenschaft in der Pflege
  • Praktisches Arbeiten am Krankenbett

 

Modul II

Erste Hilfe:

  • Erste Hilfe Grundkurs
  • Verhalten am Unfallort
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen einleiten können
  • Qualifizierte Hilfe anfordern und Verunfallten-Übergabe
  • Erkenne von Krankheitsbildern

 

 

Modul III

 

Berufsspezifische Rechtsgrundlagen:

  • Relevante Paragraphen des Gesundheits- und Krankenpflege Gesetz

Modul IV

 

Pflegeethik:

  • Ethik in der Pflege
  • Gewalt in der Pflege
  • Sexualität im Alter
  • Selbstreflexion in der Pflegetätigkeit
  • Selbstmanagement
  • Burnout-Prävention

 

Max. TN-Zahl:

Mindestens sieben und maximal 18 TeilnehmerInnen!

 

Zielgruppen:

  • Wiedereinsteiger in den Beruf
  • Menschen im Zuge einer Neuorientierung
  • Menschen, die gerne mit älteren Menschen arbeiten
  • Menschen, welche Spaß am Organisieren haben
  • Pflegende
  • Pädagogen
  • Altenbetreuer

 

Einsatzmöglichkeiten:

  • Senioren- und Pflegeheime
  • Mobile Pflegeeinrichtungen
  • Gesundheitszentren
  • Fitnesseinrichtungen
  • Freizeitanlagen
  • Seniorenberatungsstellen
  • Vereine
  • Wellnessanlagen
  • Gemeinschaftspraxen von Ärzten
  • Kurorte
  • Hotels
  • Selbstständiger Basis

 

Modul V

Selbstmanagement:

  • Stressfelder
  • Coping-Strategien
  • Supervision
  • Erlebnispädagogik
  • Praktische Übungen
  • Keine
  • Für die Ausstellung einer Bestätigung zur Fortbildung gem. § 63 GuKG ist ein Diplom im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege Voraussetzung